Homepage-Sicherheit

Kleiner Brand mit großen Folgen: Brandverletzungen von Kindern, Patienten, Bewohnern, Mitarbeitern oder Kunden, können sehr häufig durch richtiges Verhalten von geschulten Mitarbeitern verhindert werden. Die (gesetzlich oder von der Feuerwehr) geforderten und vorhandenen Brandschutzeinrichtungen nützen wenig, wenn die Mitarbeiter mit ihrer Anwendung nicht vertraut sind, Brand- und Rauchschutztüren verkeilt werden Fluchtwege und Sammelplätze nicht bekannt sind und niemand für die vorhandenen Handfeuerlöscher geschult wurde. Brandschutzhelfer, Räumungsübungen sowie Begehungen sind gesetzlich gefordert.

Der Unternehmer, Führungskräfte sowie die mit Aufgaben des Brandschutzes beauftragten Personen haften bei einem Fehlverhalten möglicherweise persönlich.

 

  

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten


Ökologischer Fire Trainer

Go to top