Homepage-Sicherheit

Inhouse Seminare 

In drei Stunden preisgünstig zum Brandschutzhelfer/in (Theorie und Praxis) in NRW. Wir kommen zu Ihnen.

Informieren Sie sich unter: 0231 98669422  

 

Sie haben Fragen zur Ausbildung?

Brandschutz-Aufgaben und -pflichten interessieren Sie?

Informieren Sie sich auf unserer Seite und nehmen Sie Kontakt auf!

Unternehmen sind verpflichtet, Personen zu benennen, die im Notfall dafür zuständig sind, Erste Hilfe zu leisten, einen Brand zu bekämpfen oder eine Evakuierung einzuleiten. Diese müssen in Gefahrensituationen die Ruhe bewahren sowie souverän und verantwortungsbewusst handeln können. Brandschutz Koch führt daher sowohl die gesetzlich vorgeschriebene Brandschutzhelfer-Ausbildung als auch die regelmäßig erforderlichen Fortbildung durch. 
Gesetzliche Grundlage sind § 10 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) und die neue Technische Regel für Arbeitsstätten (ASR A2.2 "Maßnahmen gegen Brände") sowie die DGUV Info 205-023. Danach ist die Brandschutzhelfer-Ausbildung in jedem Unternehmen vorgeschrieben. Die so genannte "Fünf Prozent Regel" vermittelt leider eine scheinbare Sicherheit. In Kitas, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Kinder-, Jugend- und Familienhilfen und vielen anderen Unternehmen sind nahezu 100 % der Mitarbeiter zu schulen. 
Vorgeschrieben ist: Es muss sich immer eine ausreichende Anzahl Brandschutzhelfer ( m/w) im Betrieb befinden, die im Notfall dafür zuständig sind, einen Brand zu bekämpfen und / oder eine Evakuierung durchführen zu können. Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z. B. Fortbildung, Urlaub und Krankheit zu berücksichtigen. Praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen gehören zur fachkundigen Unterweisung (Löschübungen) dazu. 
Brandschutz Koch bietet den praxisorientierten Brandschutzhelfer-Kurs als dreistündiges Seminar an. Dabei umfasst die Schulung zum Brandschutzhelfer (m/w) auch eine Feuerlöschübung mit Handfeuerlöschern. 

Inhalte der Brandschutzhelfer-Ausbildung 

  • Rechtliche Grundlagen des Brandschutzes
  • Physikalisch-chemische Grundlagen der Verbrennung und des Löschens
  • Vorbeugender Brandschutz in Gebäuden
  • Ziele, Organisation und Methoden des betrieblichen Brandschutzes
  • DIN 14096: Brandschutzordnung, Teil A bis C
  • Brandmeldeeinrichtungen und Kennzeichnung
  • Abwehrender Brandschutz: Verhalten im Brandfall und Brandbekämpfung mit Feuerlöschern
  • Personenbezogene Gefahren durch Brände und persönliche Schutzmaßnahmen
  • Rettung von Personen, Einleitung der Evakuierung von Gebäuden und Rettungswege
  • Alarmierung sowie Einweisung und Unterstützung der Hilfskräfte (z. B. Feuerwehr)
  • Feuerlöschübung (praktische Unterweisung)

Brandschutzhelfer-Aufgaben  

Wie der Name bereits vermuten lässt, gehört es zu den Brandschutzhelfer-Aufgaben im Falle eines Brandes zu unterstützen und die Situation zu sichern. Dies muss nicht zwingend mit der selbstständigen Löschung eines Feuers verbunden sein, sondern schließt ebenfalls die Hilfe und Organisation der Evakuierung des Unternehmens ein.
Zudem dient die fachkundige Person ebenfalls als Ansprechpartner (in) für die Feuerwehr und hilft bei der Prävention von Bränden. Dazu zählen auch die Unterstützung des (der) Brandschutzbeauftragten  sowie die Kontrolle von Arbeiten, die in Zusammenhang mit Feuergefahr stehen. Der Brandschutzhelfer (in) beurteilt dabei kontinuierlich die Betriebsabläufe im Unternehmen und sucht nach Verbesserungsmöglichkeiten um potentielle Gefahrenquellen zu identifizieren und zu entschärfen. 
Um den Brandschutzhelfer-Aufgaben gerecht werden zu können, besteht die Notwendigkeit einer entsprechenden Ausbildung. Brandschutzhelfer-Weiterbildungen vermitteln neben theoretischen Kenntnissen auch praktisches Wissen. 
 
Wie lange dauert die Brandschutzhelfer - Ausbildung 
 
Die Dauer der Brandschutzhelfer-Ausbildung (m/w) beträgt ca. 3 Stunden. 

Ab wann sind Brandschutzhelfer im Unternehmen Pflicht?

Gemäß der ASR A2.2 ist die Benennung eines Brandschutzhelfers (m/w) bereits ab einem Beschäftigten Pflicht. 
 
Wie viele Brandschutzhelfer braucht man in einem Unternehmen? 
 
Die so genannte "Fünf Prozent Regel" vermittelt leider nur eine scheinbare Sicherheit. Es muss sich immer eine ausreichende Anzahl anwesender Brandschutzhelfer im Betrieb befinden, die im Notfall dafür zuständig sind, einen Brand zu bekämpfen und / oder eine Evakuierung durchführen zu können. Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z. B. Fortbildung, Urlaub und Krankheit zu berücksichtigen. Daher ist in der Regel eine deutlich höhere Anzahl als 5 % notwendig. 
 
Wie lange ist eine Brandschutzhelfer-Ausbildung gültig?
 
Eine Auffrischung der Brandschutzhelfer-Ausbildung sollte spätestens alle 3 Jahre erfolgen. Brandschutz Koch sowie Feuerversicherungen empfehlen eine Auffrischung in kürzeren Intervallen. Nach einem Brand, Umstellung der Produktion, sonstige Veränderungen bei der Brandgefährdung, hohe Fluktuation der Mitarbeiter usw. sind kürzere Intervalle sogar vorgeschrieben. In Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Kitas sollte zudem ein jährliches Feuerlöscher-Training für die komplette Belegschaft durchgeführt werden. 
 
Wie oft muss man eine Brandschutzunterweisung durchführen?
 
Eine Brandschutzunterweisung muss jährlich erfolgen. 
 
Wie ist der Ablauf für den Brandschutzhelfer-Kurs?

Theoretischer Anteil:

Auf Wunsch führen wir eine Begehung bei Ihnen durch. 
Nachdem wir einen Termin vereinbart und mögliche Fragen telefonisch besprochen haben, trifft der Ausbilder ca. 30 Minuten vor Kursbeginn ein. Die entsprechende Technik wie Beamer, Fernsehgerät usw. wird vorbereitet. Mögliche organisatorische Fragen (Standort für das Feuerlöscher-Training) werden geklärt. 
In unserem Fahrzeug befindet sich das notwendige Equipment für den praktischen Teil. Es wird übrigens nicht in jedem Fall eine Freifläche von 10 m x 10 m benötigt, es geht auch deutlich kleiner. Wir beraten Sie gerne. 
Es beginnt mit zwei Präsentationen von je ca. 45 Minuten mit entsprechend offener Kommunikation, also kein Frontalunterricht. Unsere Kurse sind spannend, informativ und definitiv nicht langweilig. 
Unsere Dozenten sind durch das Haus der Technik in Essen ausgebildet. 
 
Praktischer Anteil: 
  • Funktionsweise verschiedener Handfeuerlöscher 
  • Löschtechnik und Löschtaktik
  • Feuerlöscher-Training der Teilnehmer
  • Vorführung verschiedener Brandklassen (AB-, ABF-, CO²-Löscher)
  • Wenn möglich, Vorführung Fettbrand, Spraydosenzerknall
  • Auf Wunsch, Training mit der Löschdecke
  • Auf Wunsch, Feuerlöscher-Training mit CO²-Löscher 

Auszug unserer Partner  

- Check 24 Vergleichsportal Münster

- Brandschutzhelfer Kurs in Münster

- WDR Münster

- Brandschutzhelfer werden in Münster

- Technologie Zentrum Dortmund

- Orlen GmbH  Elmshorn

- St. Vinzenz e.V Bochum

- AniCura Tierärztliche Klinik Recklinghausen

- Brandschutzhelfer Ausbildung in Köln

- NH Hotel am Mediapark in Köln

- Brandschutzhelfer Dortmund

- Westfalenhalle GmbH Dortmund

- Brandschutzhelfer

- Brandschutzhelfer werden in Dortmund

- NH Hotel Altstadt am Schokoladenmuseum

- Brandschutzhelfer Kurs Köln

- Brandschutzhelfer Essen

- RGE mbH Essen

- Brandschutzhelfer werden in Essen

- Sparkasse Bochum

- Edeka Wiewel Münster

- Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus in Bochum

- Polizei Soest

- OGS Moers

- Brandschutzhelfer Schulung Köln

- Goetheschule Essen  

- Brandschutzhelfer Düsseldorf

- Eubia GmbH Düsseldorf

- Ev. Stiftung Overdyck Bochum

- Bistum Münster

- Brandschutzhelfer Seminar Köln

- Thyssen Krupp

- Caritas Aachen

- Kolping Aachen

- VFL 1848 Bochum

- Brandschutzhelfer Seminar 

- Helios Universitätsklinikum Wuppertal

- Biomedizinisches Zentrum Dortmund

- Continental Automotive Dortmund

- Mercure Hotel Dortmund

- Amtsgericht Oberhausen

- Landgericht Bielefeld

- Justizvollzugsanstalt Bielefeld

- Betrieblicher Brandschutzhelfer

- Brandschutzhelfer Köln

- Bundesverwaltungsamt Köln

- Brandschutzhelfer werden in Köln

- Brandschutzhelfer Kamen

- Brandschutzhelfer Ausbildung Lünen

- Brandschutzhelfer Kurs in Soest

- Brandschutz im Betrieb in Dortmund

- Brandschutzhelfer Ausbildung

- Brandschutzhelfer Bottrop

- Brandschutzhelfer Menden

- Brandschutzhelfer Hamm

- Brandschutzhelfer Moers

- Brandschutzhelfer Olfen

- Brandschutzhelfer Lüdinghausen

- Brandschutzhelfer Warstein

- Brandschutzhelfer Winterberg

- Brandschutzhelfer Ausbildung in Gescher

Brandschutzhelfer Inhouse Seminare in NRW, Hamburg, Berlin und Schleswig-Holstein.

Wir erstellen Ihnen ein perfektes Angebot zu einem fairen Preis, ohne versteckte Kosten.  

Brandschutzhelfer Schulung Dortmund

 

 

 

 

Kontakt

Rufen Sie an unter

+49 231 98 66 94 22

+49 177 450 48 40

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten


Ökologischer Fire Trainer

Go to top